Die globalisierte, digitalisierte Welt macht vieles möglich. Auf der anderen Seite führen Informationsüberflutung und der Anspruch an pausenlose Online-Erreichbarkeit zu Daueranspannung und Stress. Beschäftigte sind gefordert, agil mit permanenten Umstrukturierungen, kurzfristigen Zielanpassungen, Umsatz- und Zeitdruck umzugehen. Dies führt häufig zu Konflikten im sozilalen Miteinander. Virtuelle Arbeitsformen und variable Arbeitszeiten vermischen die Grenze zwischen Beruf und Privatleben immer mehr, so dass Phasen der Inaktivität und Erholung zunehmend wegfallen und die Akkus sich nicht mehr aufladen können.

Realität ist, dass die Anforderungen und damit auch Druck und Stress in unserer globalen und digitalen Welt zunehmen. Immer mehr Menschen fühlen sich gestresst, kommen an ihre Belastungsgrenze, arbeiten weniger effektiv, sind weniger engagiert, stressbedingte Ausfallzeiten nehmen zu. Die Kosten für Unternehmen, aber auch für die Gesellschaft sind enorm!

Die heutige Zeit verlangt nach starken Persönlichkeiten. Es ist wichtig, sich selbst zu kennen - persönliche Potenziale und auch Grenzen - um auf neue Herausforderungen reagieren zu können.